Mitglieder

Beer Miklós,  katholischer Bischof

Berei Nagy István computertechniker

Bíró András, journalist

Bitó László,schriftsteller

Böjte Csaba, franziskanermönch

Bölcs István, journalist

Csepeli György, soziologe

Csíkszentmihályi Róbert,bildhauer

Deák Gábor, herausgeber

Del Medico Imre, publizist

Eckhardt Sándor, arzt, akademiemitglied

Fabiny Tamás, lutherischer bischof

Ferge Zsuzsa, soziologe, akademiemitgliedne

Fischer Iván, dirigent

Gáti Gábor bildhauer

Gergely Ágnes, dichter

Gerő Katalin, bildhauer

Gömöri György, dichter, literarischer übersetzer

Görgey  Gábor, schriftsteller, dichter

Görög Sándor, chemiker, akademiemitglied

Gryllus Dániel, musiker

Győri Márton, maler

Halász Judit, darstellerin

Halmos Béla, ethnograph

Hegedüs D.  Géza, darsteller

Heller Ágnes, philosoph, akademiemitglied

Iván Ildikó, opernsänger

Iványi Gábor, methodistischer priester

Jákó Péter, arzt

Karsai Gábor, philosoph

Kéri László, politikwissenschaftler

Kincses Gyula, arzt

Kányádi Sándor, dichter

Kilényi Géza, Jurist und Professor für öffentliches Recht

Kiss György, bildhauer

Knoll József, arzt, akademiemitglied

Komoróczy Géza, historien

Kovács Gábor, finanziell, philanthrop

Kuthi Csaba, Önologe

Lengyel László, ökonom

Mellár Tamás, ökonom

Molnár Imre, lederhandwerker

Némethi Péter rechtsanwalt

Osváth György,Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter

Ormos Mária, historiker, akademiemitgliedne

Petschnig Mária Zita, ökonom

Pomogáts Béla, literaturhistoriker

Radnóti Sándor, ästhet

Ragályi Elemér operator

Schweitzer József, oberrabbiner i.R.

Simonovits Miklós, mathematiker, akademiemitglied

Sorknaes, Henning geschäftsmann

Solymosi Frigyes, chemiker, akademiemitglied

Somlai Péter, soziologie

Soós Nóra, maler

Sumonyi Zoltán, schriftsteller, dichter

Surányi Bálint, sozialwissenschaftler

Szakonyi Károly, schriftsteller

Szepesházi Péter rechtsanwalt

Szita Szabolcs, historien

Tulassay Tivadar, kind arzt

Tolcsvay László, musiker, komponist

Vekerdy Tamás,psychologe